tage:gesund I

Bei den Villacher Gesundheitstagen 2017 gab es eine Fülle von Vorträgen wie: Volksleiden Gelenkschmerzen; Wasser ist Gesundheit; Zahnschmerz muss nicht sein; um nur einige zu nennen. Dazu zahlreiche Austeller aus der Gesundheitswelt. Diese waren so raffiniert platziert, dass, wollte man einen der kostenlosen Vorträge besuchen, man sich an allen Ausstellern vorbei wurschteln musste. Im Ausstellerschlauch konnte man den Augen der Verkäufer nicht entgehen. Bei den meisten Infoständen, sei es das Rotes Kreuz, bei dem Stand für Hör- und Sehtest, beim Stand von der Hauskrankenhilfe und den Seniorenheimen, dem Kneippverein und den Gesundheitsliegen, überall fanden sich gut platzierte Lockartikel zum Zugreifen: Traubenzucker, Bonbons, Kugelschreiber und Torten.

Auffallend war, dass die Torten am Rotkreuzstand kaum Abnehmer gefunden haben. Meines Erachtens hatte der aktuelle ORF Schwerpunkt „Süße Verführung“ einiges bewirkt. Mit diesem Infoschwerpunkt wollte der ORF auf die Gefahren von zu viel Zucker bei der Nahrungsaufnahme hinweisen. Vor allem darüber informieren, wo in den Lebensmitteln überall Zucker enthalten ist. Bei Zucker denken die meisten an den Zucker pur, eventuell an den Zucker in Limonaden, Eis oder Süßspeisen. Wer weiß schon, dass in vielen Wurstwaren, Gewürzen und Teigwaren Zusätze von Zucker enthalten sind? Kaum jemand traute sich öffentlich eine Mehlspeise zu nehmen. Selbst eingefleischte Tortenfans lehnten in dieser Woche das Angebot einer Mehlspeise entrüstet ab. Sie sahen dies als eine Konfrontation mit dem Bösen, ähnlich einem Gleichnis in der Bibel.  Dabei versuchte der Teufel Jesus nach vierzig Fastentagen mit Leibspeisen, Gold und Ländereien zu verführen. Jesus lehnte alles kategorisch ab und verjagt den Teufel mit dem Ausruf: Weiche von mir Satan.

Nach Auskunft eines Konditors ist der Tortenabsatz in der Zeit des ORF Schwerpunktes, Süße Verführung, seiner Beobachtung nach um dreißig Prozent zurückgegangen. Vor allem Pensionisten lehnten nach Bestellung eines Cappuccinos die Frage nach einer Mehlspeise strikt ab. Bei den Senioren stehen Fernsehdokumentationen zur Gesundheit und zur gesunden Ernährung hoch im Kurs. Darüber wird dann bei einem Kaffeekränzchen oder beim Gedächtnistraining viel diskutiert. Selbst im Kreis der Gesundheitsapostelinnen fragt man sich, was darf und was soll man essen, ohne gesundheitliche Schäden zu riskieren? So wird unser reichliches Nahrungsangebot, um das uns zwei Drittel der Menschheit beneiden, zum Problem.

Sachertorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.