über:kärnten I

Die kreative Empfindsamkeit betrifft nicht nur Musik und Gesang, sondern auch Literatur und Malerei. Kärnten wird gerne als Land der Dichter bezeichnet. Bedeutsame deutschsprachige Schriftsteller der Vergangenheit, wie auch der Gegenwart stammen aus Kärnten. Meine Favoriten, um drei Namen zu nennen: Ingeborg Bachmann, Peter Handke und Christine Lavant. Mir persönlich bekannte Literaten will ich hier nicht erwähnen. Wie in allen Künsten gibt es ein breites Fußvolk, dieses hat auch seine Berechtigung. Mitunter ändern sich die Zeiten. Es passiert, sind Personen zu Lebzeiten auch sehr bekannt, rücken sie nach dem Tod wieder in den Hintergrund. Darüber bestimmen auch die Nachlassverwalter mit. Verwandte, welche den künstlerischen Ambitionen eines Familienmitgliedes zu Lebzeiten skeptisch gegenübergestanden sind. Wo es um ein Mitspracherecht geht, in der Öffentlichkeit auf den Lorbeeren des Verstorbenen sich auszuruhen, ist man interessiert. Möglicherweise kein Buch des Familienmitgliedes aufmerksam gelesen, sie stehen zu Hause ungelesen im Bücherschrank.

Die Jungkärntner in Wien werden wahrscheinlich auf die tollen Events im Land, auf die Freizeitmarke Kärnten angesprochen. Auf das GTI-Treffen im Frühsommer zudem GTI-Fahrer aus ganz Europa anreisen, auf den Villacher Kirchtag, wo Scharen von Italiener die Innenstadt bevölkern. Weitere Events, in Verbindung mit den Kärntner Seen, verbreiten den Geschmack des lebensfrohen Kärnten. Zu dieser Marke gehört auch die Nachbarregion Friaul. Das bunte Kärntner Völklein wird als eine Mischung aus Italiener und Österreicher eingestuft, mit einer gewissen Sorglosigkeit im Alltag.

Die Kreativität zeitigt aber auch besondere Auswüchse. So gibt es das Kärntnerwasser mit Zitrogeschmack in Flaschen zu kaufen. Für Einheimische  müsste es beim Kauf eine Vergünstigung geben, handelt es sich dabei doch um das Kärntner Wasser und gehört dies nicht allen Kärntner? Die Verkäuferin im Supermarkt meinte auf eine diesbezügliche Anspielung, auch für Kärntner gibt es keinen Rabatt.

Undine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.