auto:bahn lll

Am späten Nachmittag fuhren wir mit der S-Bahn von Klagenfurt nach Villach zurück und wir waren nicht überrascht, dass der Zug gut besetzt war. Viele Schüler waren unter den Fahrgästen. Wir bemühten uns einen Sitzplatz zu ergattern. Eine Frau war so höflich und hat zwei Taschen, welche sie auf dem Nebensitz deponiert hatte, zur Seite gestellt. Ich bedankte mich für das Platz machen, sie benützt den Zug täglich für die Fahrt von und zur Arbeit. Seitdem das Klimaticket eingeführt wurde hat die Zahl der Fahrgäste nach ihrer Beobachtung zugenommen. Das heute der Zug so bumvoll ist, hat auch sie überrascht. Auf ihrem Schoß hatte sie ein Buch über gesunde Ernährung. Nach meinem Dafürhalten interessieren sich hauptsächlich Frauen für gesunde Ernährung, für Bio Lebensmittel. Mein Ansatz ist, sind alle anderen Lebensmittel welche kein Biozertifikat, kein Biopickerl haben giftig? Derzeit gibt es einen Hype bei Bio Lebensmitteln, weil die Supermarktketten eine Umsatzsteigerung wittern.    

Die freien Sitzplätze wurden immer weniger, einige Personen standen schon auf der Plattform zwischen den Waggons. Einer eleganten Dame, welche ich im Blickfeld hatte, war anscheinend die Vorstellung, dass sich jemand neben sie setzt unangenehm. Demonstrativ hat sie mit der Einkaufstasche von einem bekannten, hochpreisigen Modegeschäft, in der Klagenfurter Innenstadt den Platz neben sich freigehalten. Während unseres Bummels in der Altstadt von Klagenfurt sind wir auch beim besagten Modegeschäft vorbeigegangen. Ich erinnere mich genau, dass dort ein Damenmantel für den Herbst um € 3.500.– im Schaufenster ausgestellt war.

Meine Nachbarin stieg wie wir in Villach aus und ist in die S-Bahn nach Hermagor umgestiegen. Wie sie vorher erzählt hat, hat sie in Arnoldstein die Volksschule besucht und zu dieser Zeit bei mir, in der Papierhandlung, eingekauft. Beim Zugfahren ergibt sich manchmal die eine und andere nette Begegnung. Nach einem schönen Tag in Klagenfurt und einer unterhaltsamen Hin- und Rückfahrt mit der S-Bahn erfahren wir am Abend in den Nachrichten, dass es beim Ukraine Krieg zu einer weiteren Eskalation von Russland gekommen ist. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.