FRÖHLICHE:zeit

Wir Menschen erleben es oft schmerzlich, wie schnell die Zeit vergeht. In der Jugend sind es die  fröhlichen Stunden, ein Wochenende oder eine Urlaubswoche. In späteren Jahren spricht man darüber, dass ein Monat so schnell vergeht. Wird man älter ertappt man sich dabei wie man sagt, dass das letzte Jahr so schnell vergangen ist. Besonders zu Jahresende und Jahresanfang wird dies schmerzlich bewusst. Noch später spricht man davon, wie schnell die letzten drei, fünf oder zehn Jahre vergangen sind. Am Heranwachsen der Enkel kann man besonders gut beobachten wie die Jahre vergehen. Einen einzelnen Tag nimmt man nicht mehr wahr.
 
Hat man ein Haustier, wie Hund oder Katze dann stellt man auch hier fest, wie die Tiere älter werden. Bei Hunden oder Katzen zählen ein Jahr wie sieben Menschenjahre. Im Bekanntenkreis hört man von Hunde-, Katzen- oder Meerschweinbesitzern, dass die Tiere bei unheilbaren Krankheiten oder Altersbeschwerden von einem Tierarzt eingeschläfert werden. Diese Vorgangsweise sei eine humane Art, aber wie human ist ein künstlicher Tod. Das was als menschlich bezeichnet wird, ist manches Mal das Unmenschlichste.
 
Kinder wie die Zeit vergeht.
31.1.08 14:09
 
 

 2 Kommentar(e)     

WindriderHallo Schlagloch,
machmal ist ein künstlicher Tod besser als ein Tier schmerzvoll dahinsiechen zu lassen. Wir mußten unsere CollieSchäfer-Hündin einschläfern lassen. Sie war 17 Jahre alt und wir wollten es hinauszögern bis zum letzten Tag. Aber irgendwann brach sie uns mitten im Wohnzimmer zusammen und übergab sich und es war einfach schrecklich. Sie litt furchtbar. Wir haben dann doch die Tierärztin geholt und sie wurde dann bei uns zu Hause eingeschläfert. Das war das, was wir vielleicht schon viel früher hätten tun sollen. Unser Meerschweinchen hatte einen Augentumor. Wir ließen das Meerschweinchen operieren. Es war schlimm, aber das Meerschweinchen fing an sich langsam zu erholen. Dann aber wurden noch Krebsgeschwüre im Bauchbereich gefunden und wir mußten das Meerschweinchen dann doch einschläfern lassen. Sowas wie diese Meerschweinchen-OP würde ich wahrscheinlich nicht wieder machen lassen, denn letztendlich wurde das arme Schweinchen nur gequält.
lieben Gruß Windrider

schlaglochHallo Windrider!
Den Tieren ergeht es ähnlich wie uns Menschen, wir können unser Leben immer wieder verlängern, den Tod hinausschieben, bis zum bitteren Ende.
Gruss schlagloch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.