FLÖCK:chen

flöckchen

flöckchen

 Mit meiner Nase habe ich im „schlagloch“ geschnuppert und  dort die Katzen „Charly & Undine“ entdeckt. Da habe ich mich auf meine Hinterbeine gestellt und gesagt: „Ich will auch in das Internet. Mein Name ist „Flöckchen“ und ich habe einen Bruder, der heißt „Wicki“. Wir leben in einem Hasenstall, auf einem Bauernhof in Gaschurn, zusammen mit vielen Hühnern. Wir mögen keine Katzen, wir fürchten uns vor ihren Krallen. Das wird sich nie ändern. Ist das Wetter schön, dann sind wir in einem Freigehege, dabei schützt uns ein Eskimoschirm vor der Sonne und vor dem Regen. Unsere Lieblingsspeisen sind: Frischer Klee, saftige Salatblätter und Karotten. Auf keinen Fall darf man auf das Wasser vergessen. Mit meinen Bruder spiele ich „Fangen“, bis wir müde sind. Sind wir glücklich, dann hoppeln wir im Kreis. Funkeln die Sterne, dann schlafen wir mit geschlossenen Augen, aber hellwachen Ohren. Gefüttert werden wir von Chirin und Fabian. Haben wir eine Möglichkeit, dann laufen wir ihnen davon. Der Schnellere ist Wicki, ich, Flöckchen, bin der Klügere.“

Flocken

4 Gedanken zu „FLÖCK:chen

  1. Grüss Gott Flöckchen,

    da habt ihr’s aber gutgetroffen mit eurem Herrn. Unsere Hexe, Mittelspitz, liebt kleine Häschen auch. Früher als sie noch scheinschwanger wurde weil die Hasenmutter ihre Jungen säugte, stieg sie in den Käfig der ein wenig Grösseren und hat zur Tarnung mit ihnen Gras gefressen.
    Kommt ihr am Ende in die Röhre?

    Liebe Grüsse von der gefrässigen Erika

  2. Hallo!

    @Erika!

    Dass es bei Katzen eine Scheinschwangerschaft gibt, ist selbst uns Hasen unbekannt. In unseren Hasenstall kommt keine Katze.

    @GreyOwl!

    Wir hoffen, dass alles so bleibt und wir den Osterhasen helfen dürfen.

    Gruss Flöckchen.

  3. Pingback: The end | Schlagloch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.