PUZZLE:magie

Noch immer wird darüber geforscht, nachgedacht und diskutiert, was der Mensch ist. Wie ist dies zu deuten, was er sieht und was er erlebt. Wie wirklich ist das, was man hört und riecht, wer kann die Wirklichkeit bestätigen. Wirklichkeit ist ein Begriff den wir selbst erfunden haben, in der Natur gibt es ihn nicht. Wir haben die Begriffe für alles, was wir sehen, selbst erfunden. Die Arme, die Füße, der Baum, das Licht sind eine Erfindung unseres Gehirn. Wir empfinden unsere Füße, Arme und andere Dinge nicht immer gleich. Manchmal empfinden wir sie als schwer, als nützlich, aber auch als unsinnig. Die Berge, die Häuser oder die Wiesen, sieht jeder anders, geprägt durch seine Erfahrungen.

Es kann vorkommen, dass alles, was wir an Erfahrungen und Erlebnissen gesammelt haben in das Wanken gerät und wir an allem was wir tun und getan haben zweifeln. Viele bezeichnen dieses Infragestellen als Krise. Sie beharren auf den Erkenntnissen und Standpunkten die sie vor langer Zeit gebildet, von den Eltern oder Lehrern übernommen haben. Andere benützen eine Krise um sich selbst neu zu erfinden. Die Wirklichkeit kann danach ganz anders aussehen. Ein magisches Puzzle welches immer verschieden zusammengebaut wird. Es gibt neue Funktionen und Sichtweisen, einen neuen Menschen. Der Fortschritt liegt in der Krise.

Dauerkrise

7 Gedanken zu „PUZZLE:magie

  1. Ich bin aus einer schweren Krise mal mit der Erkenntnis herausgetreten, daß ich mich – schlicht – besser schützen muß. Und vielleicht auch, daß alle Bestürzung irgendwann ein Ende findet.
    Es gibt das Böse im Menschen – die Frage ist nur, ob man es sieht und dementsprechend auch schaut, es im Handeln zu vermeiden.

  2. Hallo Gerhard!

    Ein Krisenschutzschild besteht sicher darin, nicht zu viele Zugeständnisse einzugehen. Ein Lösungsansatz nimmt viel von der Schärfe der Krise weg. Emotionale menschliche und instinktive tierische Krisen, außerhalb der Lebensgefährdung.

    Gruss schlagloch.

  3. Irgendwie verstehe ich nicht, warum Lösungsansätze kontropruduktiv sein sollen. Der Sinn einer Krise besteht darin für die Problemstellung eine Lösung oder Lösungsansatz zu finden. Sonst wäre eine Krise sinnlos.

  4. Hallo Depri!

    Ein Lösungsansatz ist ein Ausweg aus der Krise und somit produktiv.

    Gruss schlagloch.

  5. Da denke ich Owl nur Japan. Ich frage mich, ob wir weltweit endlich von der Atomenergie wegkommen. Wir sind wie Junkies und setzen trotzdem den Schuss, obwohl wir wissen, dass es unser letzter sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.