PISTEN:raupe

Nach den ersten Schneefällen wird in den Skigebieten eifrig an der Präparierung der Skipisten gearbeitet, die Schneekanonen werden zum Einsatz gebracht, um die Abfahrten zusätzlich künstlich zu beschneien, obwohl vieles durch den Föneinbruch fraglich geworden ist. Blicke ich abends aus dem Fester sehe ich in der Ferne die Lichter der Pistenraupe den Berg hinauf- und herunterfahren. Es gilt den Schnee neu zu verteilen, den Naturschnee mit dem Kunstschnee zu vermengen. Am Wochenende werden die Skihungrigen die Pisten stürmen. Diese wollen unter ihren Skiern einen weichen, griffigen Schnee spüren, keinen harten, eisigen Kunstschnee. Vieles hängt vom Geschick des Pistenraupenfahrers ab, wie die Schneeverhältnisse sein werden. Eine  gute Präparierung der Skipiste entscheidet oft über  den Verbleib der Wintergäste.

Was in unseren Breiten die gepflegte Skiabfahrt im Winter ist, dass ist im Sommer an der oberen Adria der feine Sandstrand. Bei Einbruch der Dunkelheit gleiten die Scheinwerfer der Sandraupe über den Strand. Mit einem, der Schneeraupe ähnlichen Gefährt wird der Sand durchpflügt und gelockert, um am nächsten Tag den Badegästen optimale Liegeplätze zu bieten. Verstummen die Geräusche der Strandraupe, kann man das Rauschen des Meeres hören. Es begleitet einen in den Schlaf.

Muscheln.

5 Gedanken zu „PISTEN:raupe

  1. Ja, der Kommerz mit der Natur……und ihre „Aufbereitung“ für die Menschen…läßt mich auch immer wieder mit dem Kopf schütteln……
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    Grey Owl

  2. „Natur“ …; good evening Schlagloch, good evening
    Grey Owl Calluna,

    wenn eine Zeitrechnung sich auf den Mond stützt,
    hängt sie auch vom Wind ab, der Wolken vor den
    Mond treiben kann. Nun sagt aber Jesus zu
    Nikodemus, man könne nicht berechnen, wie der
    Wind weht. Was ändert sich in welchem Jahr u.Z.,
    sodaß ein Rechnen trotzdem möglich sein könnte?

  3. Hallo B:B.!
    Wolken oder nicht, der Mond steht, wo er steht…..egal, was wer sagt….grins..
    …und eine Zeitrechnung???…wer braucht die schon? Wo beginnt sie? Wo endet sie? Wer stellt sie auf?
    Das Universum interessiert unsere Zeitrechnung nicht.
    Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent wünsche ich.
    Grey Owl

  4. Buona sera B.B. , buona sera GreyOwl!

    Was wissen wir überhaupt über das Universum, wenn unsere Zeitrechnung nicht mit der des Universum ident ist ? Ist dies ein Beweis für die Göttlichkeit Jesus, wenn er sagt: Beim Vater im Himmel ist ein Tag wie tausend Tage.

    Gruss schlagloch.

  5. Was wissen wir überhaupt, was Jesus wirklich gesagt und dann noch damit gemeint hat (Zeit-„Wahrnehmung“?). Wieviel Übersetzungen und Korrekturen hat die Bibel oder andere Überlieferungen durchgemacht?
    ….und göttlich,…sind wir alle…..
    ….weil wir Teil des Universums sind.
    Liebe grüße
    Grey Owl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.