PENSIONS:antrag

Den Pensionsantrag auszufüllen und abzusenden bedeutet eine sichere finanzielle Versorgung, anderseits wechselt man die Seiten, vom Berufsleben in den Ruhestand. Man wechselt damit wahrscheinlich auch die Ansichten, vom kritischen und berufsorientierten, zum unbeteiligten und bequemen Denken.

Viele Menschen wünschen mir eine schöne Pension und Gesundheit. Es ist dasselbe wie bei einem runden Geburtstag, auch dort ist der oberste Glückwunsch, dass man gesund bleibt. Mit jeder Woche, in der ich verschiedene Schritte in Richtung Pension erledige, freue ich mich auf die nächsten Schritte. Die Bedenken, ob das Geschäft weitergeführt wird, haben sich erledigt. Vor einigen Jahren bestand die Perspektive darin, einen Totalabverkauf durchzuführen.

Pensionserhöhung.

5 Gedanken zu „PENSIONS:antrag

  1. Die von dir geschilderten Wünsche kamen zu Beginn bei mir nicht sonderlich gut an. der Grund: Ich musste nicht gehen und machte meinen Job sehr gerne. Bedingt dadurch, dass mich meine „alte Firma“ regelmäßig einsetzt werde ich „noch gebraucht“ und das ist doch ein wichtiges Kriterium, wenn der normale Berufsalltag zu Ende geht!

    Jetzt ist es daher so eine Art „Halbpension“. Ich habe Zeit für meine eigenen Dinge, für meine Familie und arbeite noch so nebenbei. Jetzt passt’s!

    Alles Gute – Reinhard

  2. Ich hoffe, das kritische Denken erhält man sich weiterhin. Auch wenn die Berufsorientierung wegfällt, gerade dann wäre doch Platz und Zeit sich anderweitig zu engagieren (und natürlich auch das Leben zu genießen 🙂

  3. Ich denke, dass der kritische Geist sich nach einer Pensionierung eher ausleben darf, als im Berufsleben, wenn man sich anpassen muss. Ein gutes Beispiel für so einen Unruheständler ist der frühere Kanzler Helmut Schmidt. Alte Menschen haben nicht mehr viel zu verlieren und der Tod rückt immer unaufhaltsamer näher.

  4. Hallo!

    Es gibt zwei Lebensphasen, wo man die „Meinung sagen kann“, die Kindheit und das Alter. Ich war auch in der „Berufsphase“ ein kritischer Mensch.

    Danke für die guten Wünsche, sie werden schon weniger. Hoffentlich falle ich danach nicht in ein schwarzes Loch.

    Gruss schlagloch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.