LEBENS:abschnitt

Mit dem Wechsel vom Arbeitsleben in die Pension beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Vor allem dann, wenn man diesen Wechsel radikal durchführt, nicht auf Raten oder sich eine Hintertür offen hält. Man beginnt die geleistete Arbeit der letzten Jahrzehnte abzurechnen, eine Abschlussbilanz. Nach diesem Zeitenwandel wendet man sich Neuem zu und stößt dabei auf eine Wand, es ist dies die Wehmut. Die wenigsten können sich bei diesem Schritt der Wehmut entziehen, von den Aufregungen und den Ärgernissen hat man vieles vergessen. Am besten übt man sich in Gelassenheit. Die Wochen vor dem Pensionsantritt dauern  länger als die Jahrzehnte des Berufs. Das Gefühl für die Zeit ist auf den Kopf gestellt, mit dem Pensionseintritt wird das ganze Leben auf den Kopf gestellt. Seit der Geburt ist es immer bergauf gegangen, mit dem Pensionseintritt geht es bergab. Was mit der Geburt begann, wird mit dem Tod enden.

Von der Wiege bis zur Bahre.

3 Gedanken zu „LEBENS:abschnitt

  1. Hallo Schlagloch!
    Das klingt ja gruselig…..lach.
    Der Pensionseintritt hat doch nix mit dem Tod zu tun. Jetzt kommt erst noch mal ein guter Lebensabschnitt zum genießen……

    Da hatte ich aber Glück, dass ich keine Zeit zum Nachdenken hatte, als ich mit 35 Jahren rausgerissen wurde. Ausgebremst, von 200 auf Null. Ich hatte da keine Zeit zum überlegen. Musste erst mal mit „einer“ Krankheit fertig werden…..und dann war ich froh, dass alles so war,…und um jeden kleinen Schritt, den es mir besser ging, auch, wenn es Jahre dauerte….

    Sei glücklich,…und genieße es, wenn auch mit Wehmut….
    Liebe Grüße
    Grey Owl

  2. Hallo GreyOwl!

    Ein bißchen Wehmut ist auf jeden Fall dabei und der Horizont ist etwas näher gerückt.

    Gruss schlagloch.

  3. Im Prinzip stimmt es. Mit dem Ende des Arbeitslebens wird der Tod einem deutlicher vor Augen geführt. Manche Menschen gehen psychisch und physisch ein, wenn sie z. B. nicht andere Aufgaben im Leben haben z. B. ein Ehrenamt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.