zu:frieden lll

Werden zwischen Pensionisten gute Wünsche ausgetauscht, so steht die Gesundheit an erster Stelle. Spielte mir das Unterbewusstsein  einen Streich, weil ich mich zuerst den Gefahren der Finanzkrise zugewandt habe? Wahrscheinlich aus dem einen Grund, weil ich über Jahrzehnte eine finanziell unsichere Existenz als Selbständiger Papierhändler geführt habe. Dabei war während dieser Zeit die eigene Gesundheit das Wichtigste. Der Fortbestand der Papierhandlung beruhte auf der Annahme, dass ich gesund bleibe. Ein längerer Arbeitsausfall wegen Krankheit wurde von mir nie angedacht und ist glücklicherweise auch ausgeblieben. Manche Korrekturen, die nur der körperlichen Schönheit geschuldet wären, habe ich bewusst unterlassen. So lebe ich schon über  fünfundzwanzig Jahren mit einem Nabelbruch. Dieser wurde erst nach Jahren von einem Internisten bei einer Routineuntersuchung entdeckt. Nach einer Operation hätte ich bestimmt über einen Zeitraum von sechs Monaten keine schweren Gegenstände heben dürfen. Ich spreche jetzt von Papierwaren und Schulbüchern von über zehn Kilogramm. Ich war ganzjährig mit dem Anliefern und Ausliefern von Papierwaren und Schulbüchern beschäftigt. Jeder kann für sich einmal das Gewicht von Papierwaren testen. Für diesen Test werden von mir zehn Pakete Kopierpapier oder zwanzig Stück Atlanten empfohlen. Dies in großem Umfang, weil die Hauptbelastung für diese Tätigkeit auf meinen Schultern gelandet ist. Wie hätte die Papierhandlung  meine operationsbedingte Auszeit verkraften können und in welchem Zeitraum wäre ich wieder belastbar gewesen? So lebe ich aus meiner Sicht mit einer dritten Brustwarze.

Eine leidvolle Erfahrung habe ich trotz alldem gemacht. Es ist einem glücklichen Umstand geschuldet oder verdanke ich es einem Engel an meiner Seite, dass ich dabei nicht geköpft wurde. Ein Lkwzug blockierte schlagartig die ganze Fahrbahn und mir wurde die Sicht durch herumfliegende Teile eines Wohnanhängers genommen. So prallte ich mit dem Auto ungebremst gegen die Vorderreifen des Lkw. Wäre ich weiter Links gewesen, hätte sich mein Auto unter die Ladefläche des Lkw geschoben und ich wäre im wahrsten Sinne des Wortes geköpft worden.

Schutzengel

2 Gedanken zu „zu:frieden lll

  1. Meine Partnerin bestellt jährlich eine Fuhre an Ton. die Tonkübel müssen dann in die Werkstatt geschafft werden. Das sind 500 – 600 Stück. Also weiß ich, was es heisst, solche Dinge bewegen zu müssen.

  2. Hallo Gerhard!

    Du befindest dich in bester Gesellschaft….

    Gruss schlagloch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.