fußgänger:allergie

Kinderärzte empfehlen den Eltern von asthmatischen Kindern bewusst ein allergenes Umfeld, wie einen Viehstall am Bauernhof aufzusuchen. So werde das Immunsystem trainiert. Daran gab es bei mir keinen Mangel, da ich bis zum Erwachsen werden auf einem Bergbauernhof verbracht habe. Neben meiner Schul- und Berufsausbildung tatkräftig bei allen Arbeiten mitgeholfen habe. So als Zweitberuf den eines Landwirtes erlernt habe. Ergänzend muss ich anmerken, dass die allergischen Reaktionen auf die Blütenpollen der Sträucher und Gräser seit der zweiten Lebenshälfte akut sind. Die Symptome sind lästig, kann ich aber unter vergesslich ablegen. Eine Immunisierung gegen diverse Pollen hat meine Hautärztin nur bei drohendem Asthma und akuten Atembeschwerden empfohlen. Diese Immunisierung würde über Jahre dauern und stellt eine Belastung für den Organismus dar.

Inzwischen weiß man, dass der Aufenthalt im Gebirge und am Meer Erleichterung für Pollenallergiker bringt. Im alpinen Bereich gibt es weniger blühende Pflanzen und die salzhaltige Meeresluft stärkt und beruhigt die Atemwege. Neuerdings werden in Kurzentren, aber auch ambulant, Behandlungen in Salzinseln und Salzgrotten angeboten. Dort kann man in entspannter Haltung eine Einheit Himalajasalz inhalieren. In einem Folder wird darauf hingewiesen, dass der Salzgehalt in den Salzgrotten um ein Vielfaches höher ist als am Meer. Stark frequentiert wird diese Therapieeinrichtung von männlichen Rauchern und Personen mit Atemwegserkrankungen. Nachweislich führt dies zu einer Erleichterung, ohne Nebenwirkungen. Diese Therapie ist auch für Kinder ideal und man ist überrascht, eigentlich schockiert, wie viele Frauen mit ihren Kindern in die Salzgrotte kommen. Immer häufiger leiden Kinder bereits im Schulalter an Allergien, Neurodermitis und Atembeschwerden. Liegt die Ursache an unserer kranken Umwelt oder an falscher Ernährung im Kindesalter?

Beim Abholen von einem Nachbarn in der Salzinsel bin ich mit der Inhaberin in das Gespräch gekommen. Dabei habe ich mir die Hilfe bei verschiedenen Indikationen angesehen. Plötzlich ist mir eingefallen, dass ich als Radfahrer unter einer spezifischen Allergie leide, nämlich gegenüber Fußgänger, die den Fahrradweg benützen. Meine Frage an die Besitzerin der Salzinsel war, ob die Inhalationen auch gegen eine Fußgängerallergie wirken? Die junge Frau hat bedächtig den Kopf hin- und her gewiegt und gemeint, ihr wäre eine diesbezügliche Wirkung nicht bekannt. Eine der wartenden Frauen hat gemeint, in diesem Fall würde nur eine Therapie bei einem Psychotherapeuten nützen.

Radfahrerallergie

3 Gedanken zu „fußgänger:allergie

  1. Hallo Gerhard!
    …die einen leiden an einer Autofahrerallergie, andere an einer Radfahrerallergie , wieder andere an einer Fußgängerallergie, manche können überhaupt niemanden leiden…. Dafür gibt es bestimmt zu wenige Therapeuten in Österreich.

    Gruss schlagloch.

  2. Jesus sagt: „Kommt zu mir alle, die ihr geplagt und beladen seid!“ Aber Händel hat im „MESSIAS“: „His yoke is easy“ statt „mein Joch“, JESU WORTE. Wäre der „Brexit“ nun ein Streit zwischen Irland und Frankreich, zwei Richtungen der Freimaurerei, seit „1717“ n. Jesu Geb.? Ein Streit über die Möglichkeit einer Grenze: jedoch stünde immer noch auf unserer Wikipedia, Zachäus, der Zöllner auf der Esels-Feige gegen alle, sei reich und „im Kontrast dazu … ‚klein von Gestalt'“. Verändert also Reichtum die Körpergröße? Ein Problem für P o l i z i s t i n n e n und Zwölf-Stunden-„Arbeitsleistung“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.