corona:klima

Von den Nachbarländern, welche an Österreich oder Kärnten grenzen, kennt man zumeist nur ein paar Wortbrocken. Schnell lernt man grüßen, bitte und danke zu sagen. Schwieriger wird es, etwas zum Trinken und zum Essen zu bestellen. Das geflügelte Wort, mit Englisch kommt man um die ganze Welt, stimmt heute mehr als zuvor, egal ob Brexit hart oder weich. Teilweise erlebt man beim Reisen in die Nachbarländer, einerlei ob nach Deutschland, Italien, Slowenien und Kroatien, dass einige einzelne Wörter in Englisch wenig fruchten. Das Reinigungspersonal in den Hotels in Österreich und den Nachbarländern stammt Großteils aus dem osteuropäischen Raum. An der Rezeption klappt zumeist die Verständigung, schwierig wird es bei den Zimmermädchen getrennte Bettdecken zu wünschen.

Nachdem es von einen Tag auf den Anderen, an der Küste von Istrien, abgekühlt hat, versuchten wir das Thermostat im Zimmer einzustellen. Es spricht nicht an, wir sind auch nicht sicher, ob wir es richtig bedienen. Bei dem Weg nach draußen treffen wir auf dem Gang die Zimmermädchen und versuchen sie zu animieren den Thermostat einzustellen. Sie greifen zum Telefon und verständigten die Etagenaufsicht.

Meine Ansage: Zu kalt, Temperatur messen. Die Dame wirft mir einen prüfenden Blick  zu, obwohl ich fast zur Gänze hinter einer Mundnasenschutzmaske versteckt bin. Sie greift zum Telefon und innerhalb weniger Minuten sind der Rezeptionist und der Hausdiener erschienen. Mit einer Pistole zielen sie auf meine Stirn. Da wird mir bewusst, dass es sich um ein Missverständnis handeln könnte. Unter, zu kalt, Temperatur, haben die Zimmermädchen angenommen, mit meiner Körpertemperatur stimmt etwas nicht. In diesen Zeiten ist der Verdacht, es könnte sich um eine Corona Infektion handeln, nicht weit. Ich habe noch einen Versuch unternommen und Klimaanlage gesagt. Bei dem Wort Klima entspannten sich die Gesichter und die Hand mit der Fieberpistole wurde fallen gelassen. Alle lächelten, es konnte nur keiner das Lächeln auf dem Gesicht des Anderen sehen, denn alle trugen einen Mundnasenschutz.

Maskenlächeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.