corona:herbst

Für mich gibt es im Herbst eine Überraschung, mein Genesen Zertifikat auf der Homepage Grüner Pass ist nicht mehr abrufbar, es wurde gelöscht. Aus welchem Grund ist für mich nicht nachvollziehbar. Auf der offiziellen Webseite des BM für Gesundheit wechseln die Empfehlungen und Vorschriften wie das Herbstwetter. Bis dato war genesen und einmal geimpft ein Nachweis für neun Monate Immunität. Jetzt heißt es auf der Webseite, man soll sich als Genesener eine zweite Impfung holen, um bei Auslandsreisen keine Rückweisungen zu erleben. Zurzeit gibt es Impfstoff in Hülle und Fülle. Mit Jahrmarktmethoden werden jetzt die Ungeimpften in Österreich dazu animiert, sich impfen zu lassen. Wer hat noch nicht, wer will noch einmal. Dies geht so weit, dass es fast keinen öffentlichen Ort mehr gibt, wo nicht geimpft wird. Als Bürger ist man sozusagen nirgendwo mehr sicher, dass man nicht auf ein Impfzentrum stößt. Im und vor dem Rathaus, am Parkplatz, im Einkaufszentrum und in der Kirche, am Messegelände, in der Tennishalle und auf der Tankstelle. Einige Bundesländer werben mit einer Coronaimpflotterie, um mit der Aussicht auf einen Gewinn Impfskeptiker zu locken.

Mich hat die Möglichkeit, dass man im Einkaufszentrum Atrio ohne Voranmeldung sich mit dem MRA Impfstoff BioNTech-Pfizer impfen lassen kann beflügelt. Spontan entschließe ich mich im September an einem sonnigen Freitagnachmittag das Angebot wahrzunehmen. Damit erspare ich mir eine Anmeldung über die Impf-Homepage des Bundes. Mit Enthusiasmus mache ich mich zu Fuß auf den Fußweg, vom Plateau Warmbad in das Atrio. Als Erstes besorge ich die von der Partnerin gewünschten Lebensmittel, vier Panini für eine Prosciutto Jause, vier Handsemmeln für das Frühstück, sowie eine Packung Parma Prosciutto, fein geschnitten und Vakuum verpackt.  Dazu noch ein Kilo Weintrauben aus Italien und für den Nachhauseweg, als seelisches Impfpflaster eine Flasche Coca-Cola. Die Lebensmittel verstaue ich in einem Schließfach und betrete auf der Piazza vom Atrio ein Impfzelt.

2 Gedanken zu „corona:herbst

  1. Wie ist denn bei euch die impfquote,
    Bei uns sind es 65,7 Prozent.
    Offenbar knapp ausreichend.

    Gruß
    Gerhard

  2. Hallo Gerhard!

    Vollständig, 2x geimpft, sind bei uns 62 % der Bevölkerung. Ob dies über den Winter reichen wird ist fraglich, dazu kommt noch die Grippewelle. Seit der Regierungskrise ist es um die Coronabekämpfung ruhig geworden, an oberster Stelle steht die Korruptionsbekämpfung. Endlich einmal etwas Neues.

    Gruss schlagloch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.