SCHÖN:heit

Die natürlichen Abläufe des Lebens können Probleme verursachen. Eines der natürlichen Dinge des Lebens ist das Altern. Es ist schwierig, die richtige Einstellung zu seinem Alter zu finden. Manches mal sehnt man sich nach dem Älterwerden, weil man hofft, verschiedenen Torheiten aus dem Weg zu gehen, zum Anderem will man sich mit dem Altern Zeit lassen. Noch schwieriger ist es, wie man Menschen ab einem gewissen Alter begegnen soll. Es gibt verschiedene Alterstypen: Die einen sind stolz auf ihr Alter, geben ihr Alter offen zu. Diese gehören zu jenen, die gut aussehen und sehr aktiv sind. Hier zeigt es sich,  dass wir uns über Aktivität und Schönheit definieren, dass Aktivsein und Schönheit gefragt sind. Wer strahlt nicht, wenn er für sein Aussehen ein Kompliment erhält, es ist wie eine Vitaminpille. Ein Kompliment kann sein, dass man im Alter keine Pillen nehmen muss.  

Jede Frau hört es gerne, dass sie schön aussieht. Weniger angenommen wird der Spruch, „dass man für sein Alter noch gut aussieht“. Selbst sagt man von anderen Personen, „dass sie für ihr Alter gut aussehen und flott unterwegs sind“. Oder umgekehrt, „dass sie für ihr Alter viele Falten haben und älter aussehen, als sie wirklich sind“. Ein Leben ohne Pille. 

Viel Lärm um nichts.           

8 Gedanken zu „SCHÖN:heit

  1. Grüss Gott Schlagloch,

    ich lüge bezüglich meines Alters nie obwohl ich nicht im klassischen Sinne schön bin. Auch nicht übernumm aktiv. Ehrlich gesagt finde ich es mehr als doof wenn man sich jünger macht. Mein höchstes Ziel ist, soweit in Ordnung zu sein, dass ich von mir sagen kann: Mein Körper dient mir.
    Allerdings muss auch ich zugeben, dass es mir schmeichelt wenn mir jemand sagt, dass ich schön bin.

    Liebe Grüsse//Erika

  2. Hallo Schlagloch!
    „Torheiten“ kann man auch noch mit 70 begehen,…lach….
    Ich bin wohl kaum ein Model und schon gar nicht schön, bin aber ehrlich, stehe zu meinem Alter und bin auch stolz darauf.
    Komplimente machen mich nur verlegen, ich brauch sie nicht.
    Frau, auch Mann muss selbst um ihren Wert wissen. Schönheit kommt von innen.
    Liebe Grüße
    Grey Owl

  3. Hallo!

    Am Aussehen, am Äußerem „vorbeizuschauen“ fällt in unserer Gesellschaft, Kultur schwer. Wer innerlich stark ist, wird äußere Schönheit ausstrahlen.

    Gruss schlagloch.

  4. Falten können durchaus schön an einer Frau sein. Nicht etwa weil sie Erfahrung und das gelebte Leben widerspiegeln, (so heißt es immer) sondern weil sie für mich Teil eines Ganzen sind.
    Ist eine Frau lebendig, dann wirkt sie meist immer schön, egal wie alt.

    Gruß
    Gerhard

  5. „Menschennorm“ – der normierte Mensch. Auch eine Sehnsucht nach Gleichheit.
    Gruß
    Petros

    Tags: Klonen

  6. Ich sehe das Gesicht.
    So, wie es ist.
    Mit all den Zügen, den Falten, der Haut.
    Ich wundere mich wenn
    eine Frau, die wesentlich älter ist als ich
    plötzlich kein Gesicht mehr hat.
    Olivia Newton John
    war die nicht älter als ich damals?
    Ihre Falten liegen irgendwo
    im chirurgischen Schönheitsmüll.
    So will ichs nicht.
    Noch nicht.
    Nie in der Zukunft.
    Ich hoffe sehr, ich bleib mir treu.
    elisabeth

  7. Hallo Elisabeth!

    Hätten wir keine Falten, immer ein „glattes“ Gesicht, wären wir glatte Typen. Unser Leben tragen wir mit dem Gesicht in die Öffentlichkeit. Über manche Falte denke ich morgens, war diese gestern schon da?, weitermachen.

    Gruss schlagloch.

  8. Heute haben mich die Kinder nach meinem Alter gefragt: 17 haben sie mir nicht geglaubt, haben dann selbst 90 geschätzt, und dann aufwärts.
    Bei meiner letzten Reise wurde ich oft nach meinem Alter gefragt, meine (ehrliche) Antwort löste jedesmal Staunen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.