zeit:vergangen

Den Ausspruch,  wie die Zeit vergeht,  hört man besonders oft in der zweiten Hälfte des Jahres. Kommt der Herbst, dann werden die Beschwerden und das Bedauern darüber, dass die Zeit so schnell vergeht immer intensiver. Den meisten Nachdruck bekommt der Zeitverlust mit der Feststellung: „Um Gottes Willen, in drei Monaten ist wieder Weihnachten“. Mit dem Weihnachtstermin ist für die meisten Menschen das Jahr vorbei. Am 31. Dezember, dem Silvestertag, befindet man sich ja mit einem Fuß im neuen Jahr. Kalendermäßig verweilt man noch für einige Stunden in diesem Jahr, aber mit den Gedanken befindet man sich auf jeden Fall schon im neuen Jahr. Eigentlich sind die letzten Stunden im alten Jahr nur lästig, die man schnell hinter sich bringen will, damit das neue Jahr beginnt. In das neue Jahr setzt man viele Hoffnungen. Die Stunden vom Silvesterabend bis zum Neujahrsmorgen sieht man auf jeden Fall als den Beginn des neuen Jahres.

Manches Mal kann man sich heute nicht mehr erinnern, wie man die letzten Weihnachten verbracht hat. Mit wem man Weihnachten gefeiert hat, wer zu Besuch gewesen ist und  die Geschenke, keine Spur? Plötzlich tauchen Bruchstücke von Erinnerungen auf. Hat man sich nicht im Park Café mit einer Kursteilnehmerin getroffen und ausführlich über die Hektik der letzten Tage gesprochen, war dies vor einem Jahr oder ist es  schon drei Jahre her?  Das Geschenk, die feschen warmen Winterstiefel, ja die sind bestimmt von den letzten Weihnachten. Bei den Älteren, bei denen dem Gefühl nach die Zeit noch schneller vergeht, vergessen oft auch vieles. An das Geschenk, welches man als dreizehnjähriges Mädchen bekommen hat, eine rosarote Strickweste, an diese erinnert man sich noch genau. Das Geschenk vor drei Jahren, zu lange her. War dies ein Buch oder ein Gutschein für die Fußpflege. Ganz unsicher wird sie, wenn sie sich überlegt, ob sie diesen Gutschein schon eingelöst hat oder hat sie ihn irgendwo verlegt. Es vergeht nur eine kurze Zeit und sie fängt den Gutschein zum Suchen an, es könnte ja sein. Einmal hat man gemeinsam einen Weihnachtsurlaub am Meer verbracht, an diesen erinnert sie sich noch ganz genau. Dort  herrschte zu Weihnachten ein schönes und warmes Wetter. Die Erinnerung daran ist so wach, als wäre es gestern gewesen, und dies soll schon wieder fünf Jahre her sein?  Schade, dass dies schon so lange her ist.

Traumurlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.