corona:reisen II

Es gibt zwei Kategorien von Schiffsreisenden, solche die schon mehrere Kreuzfahrten erlebt haben und solche für die es die erste Kreuzfahrt ist. In einem Fall tauscht man sich über die Erlebnisse der vergangenen Kreuzfahrten aus, im anderen Fall schildert man den Neulingen die eigenen Schiffsreisen. Es wäre sehr unhöflich gewesen beim ersten gemeinsamen Abendessen die Tischnachbarn nicht mit einem Händedruck zu begrüßen. Über die Art des Händedrucks und ob uns der fremde Händedruck immer angenehm war, lässt sich streiten.  Dafür gibt es kultivierte Benimmregeln.

Wie wird eine künftige Begrüßung stattfinden, werden wir im Westen die östliche Begrüßungskultur annehmen, die Hände über die Brust kreuzen und sich vor unserem Gegenüber verneigen? In einer Beziehung waren die Fernost Touristen in Europa, was den Mundschutz bei größeren Menschenansammlungen betrifft, schon Vorbild. In Wien oder in Salzburg erlebte ich, dass sie in der Gruppe einen Mundschutz getragen haben. Vor Jahren hat der Lungenfacharzt der Partnerin für die Wintermonate geraten, um der Ansteckung mit einem Grippevirus vorzubeugen, bei größeren Menschenansammlungen einen Mundschutz zu tragen. Dies sei die beste Maßnahme um bei chronischem Atemwegsbeschwerden eine bedrohliche Ansteckung zu verhindern. Die nächsten Jahre wird bei ihr die FFb2 Maske beim Ausgehen in keiner Handtasche fehlen.

Ein Gedanke zu „corona:reisen II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.