corona:duftmarke

Könnte mein Weitergeben verschiedener Korrespondenz an Archive und Musen ein ähnliches Verhalten wie das der Katze Sissi sein? Bekommt sie Freigang in das Stiegenhaus der Wohnanlage, dann markiert sie mit Ihren Duftdrüsen am Kopf das Stiegen Geländer, Türstöcke und Treppenstufen. Die Monate der Corona Pandemie habe ich benützt um mein persönliches Archiv zu durchforsten. Dabei bin ich auf wenige, aber feine archivarische Schätze gestoßen. Intuitiv habe ich den Briefverkehr zwischen Schriftstellerkollegen und Literaturzeitschriften aus meiner frühen schriftstellerischen Epoche in Ordner abgelegt und nicht dem Papierkorb übergeben. Heute erfolgt der meiste Schriftverkehr über Emails, da haben die mit Schreibmaschine oder mit der Hand geschriebene Korrespondenz den Charme der Steinzeit. Aus meiner Lehrveranstaltung Literaturarchiv und was macht das Archiv mit seinen Archivalien weiß ich, niemand kann sagen welchen Stellenwert die einzelnen Schriften einmal einnehmen werden. Es passiert nicht eins zu eins, dass Schriften von derzeit bekannten Persönlichkeiten in hundert oder zweihundert Jahren denselben Stellenwert einnehmen werden wie heute.

Mit dem Weitergeben von Schriftstücken an verschiedene Archive zeige ich ein ähnliches Markierungsverhalten wie die Katze, ein Duftmarkensetzen. Die Plätze wo ich Duftmarken hinterlassen habe sind vielfältig. Wie im Kärntner Landesarchiv, im Musil Archiv und im Archiv der Literaturzeitschrift Manuskripte. Beiträge zum Corona Alltag im Stad Museum und Archiv von Villach. Werden die Orte vernetzt, könnte dies ein Mosaik bilden, das Analoge wird neuerdings auf internationalen Plattformen vernetzt. Die Beständigkeit des Papiers ist unübertroffen, zusätzlich wird eine digitale Bühne geboten. Lässt man sich auf den Besuch eins Archivs ein, dann wird man sich der Faszination dieses Ortes nicht entziehen können. Jedes Schriftstück ist Resultat mehrerer Gedanken uns unbekannter Menschen. In Archiven haben die Urheber der Schriftstücke teilweise die Erde verlassen, den Körper der Erde zurückgegeben und wir halten ein Stück von ihnen in unseren Händen. Die nächsten Augenblicke sind spannend, bekommen diese Äußerungen nochmals eine Bühne? Warum wurde gerade dieses Schriftstück, Tagebuchseite oder Brief unter hunderttausenden verfügbaren Dokumenten ausgewählt?

Ein Gedanke zu „corona:duftmarke

  1. Da es Milliarden, Billionen , Trillionen, Quadtrillionen Geäussertes gibt/geben wird, ist alles eine Frage des Zufalls. Nun Gut, Schuh und Setz bekommen natürlich immer einen Ehrenplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.