omikron:handy

Ein vernachlässigter Aspekt sind die menschlichen Kontakte in Pandemiezeiten. Dabei möchte ich auf eine Personengruppe, die alleinlebenden Pensionisten eingehen. Pensionistenclubs, Café- und Sprachkränzchen mussten auf Grund der Kontaktregeln ihre Aktivitäten einstellen. Da gibt es schnell soundso viele Pensionisten in einer Kleinstadt, welche unter Kontaktmangel leiden. Darunter befinden sich welche in einem Alter, wo viele der Bekannten verstorben sind. Bleiben die wenigen Kontaktmöglichkeiten geschlossen, geraten sie noch mehr in das Abseits. Obwohl nicht verordnet betrifft diese Isolation vor allem solche, welche noch alleine zuhause zurechtkommen und nicht in einem Alten- und Pflegeheim müssen. Auch dort ergreift man drastische Maßnahmen, weil man jeden Zufall einer Infektion aus dem Weg gehen will. Teilweise werden die Heimbewohner in den Zimmern eingeschlossen und dort mit den notwendigen Mahlzeiten versorgt. Glücklich wer in der Außenwelt jemanden hat, der ab und zu einen Besuch erhält

Wer sich im fortgeschrittenen Alter über die modischen Dinger, PC, Internet oder WhatsApp geärgert und ablehnend gegenüberstand, wird wahrscheinlich während der Pandemie seine Einstellung geändert haben. Es dürfte ihm bewusst geworden sein, dass der liebe Gott uns zuerst das Digitale Leben ermöglicht hat und dann die Corona Pandemie geschickt hat. Gerade so, als wurde das Handy für die Pandemiebekämpfung erfunden. Eine ähnlich große Rolle wie die Impfung spielt das Smartphone bei der Bewältigung der Pandemie. Beim Umhören gibt es zahlreiche Mutmaßungen warum die Welt mit dieser Pandemie heimgesucht wird. Eine Vermutung habe ich gerade beim Mittagessen erfahren. Gott hat die Pandemie geschickt, damit wir über unseren Umgang mit der Natur, den Lebensmitteln, den Umgang mit den Haustieren nachdenken. Ein göttlicher Warnschuss gegen unseren übermäßigen Verbrauch in fast allen Lebensbereichen. Nichtgläubige und Fake Newsverbreiter sagen, Apple hat zuerst das Smartphone erfunden und jetzt sorgt er damit für eine Verbreitung der Coronaviren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.