blogcamp:nachruf

Zu Beginn des Tages stehen beim Barcamp die Themen der einzelnen Sessionen nicht fest. An die Teilnehmer erfolgt ein Aufruf nach dem Anderen und als sich die Ersten melden, drängen sich immer mehr Vortragende nach vorne. Wie groß der Mut und das Selbstbewusstsein der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist, zeigt sich in der ungenierten Aussage: „Ich habe zwar nichts vorbereitet, aber ich will mich mit anderen über die neuen Widgets bei WordPress unterhalten“. Selbst war ich viel vorsichtiger. Meine PowerPoint Präsentation für Seniorstudenten über Blogs und Bloggen hielt ich auch für Neueinsteiger auf jeden Fall für geeignet. Bei der Präsentation gab es von den Zuhörern dazu Ergänzungen, genauso wie neue Fragen. Wer mein Blog liest weiß, dass es auf meiner Seite keine Produktwerbung und auch keine Artikel über Produkttests gibt. So gesehen bin ich ein Blogger der alten Schule, der seine Leidenschaft am Beobachten und Schreiben in einem Blog entfaltet.

Anderer Art waren die Nachfragen, ob man mit einem Blog auch Geld verdienen kann?Als Blogger davon leben kann. Und wenn, dann am besten mit einem Monatseinkommen von ca. 10.000 Euro, wenn möglich etwas mehr. Ein Vorbild ist die Modebloggerin Veronika Heilbrunner.Mit der Absicht Geld zu verdienen starten heute die meisten Jungen in der Bloggerszene. Bei den Arrivierten dreht sich der Fokus von der Leidenschaft und der Freude am Teilen von Wissen, zur Leidenschaft am Geldverdienen. Der große Traum ist ein Blog zu starten und dieses dann bei Erfolg an ein größeres Webunternehmen zu verkaufen. Die Hoffnung von Google, Twitter und Co entdeckt und übernommen zu werden, schwang bei vielen Jungunternehmern mit. Zumindest bei den Suchergebnisse bei Google, als Beispiel, Bienenzucht oder Reiseziel Venedig, ganz vorne zu liegen. Womöglich unter den ersten drei Eintragungen, wenigsten auf den ersten drei Seiten. Alle anderen Ergebnisse sind Schrott, reif für die Internetmüllverbrennungsanlage. Ja, so etwas gibt es, von mir im Web installiert.

In Judenburg leichte Schneeschauer. Eine Frage war, welche Keywörter sind notwendig um bei den Suchanfragen ganz vorne mit dabei zu sein? Gibt es jemanden in der Gesprächsrunde, der etwas über das bestgehütete Geheimnis der Welt, nach welchen Algorithmus Google die Suchergebnisse filtert, weiß? Einige Teilnehmer glaubten darüber etwas zu wissen und diesen hörte man beim Blogcamp aufmerksam zu.Immer mehr große Firmen verabschieden sich von der traditionellen Werbung in Print und Fernsehen und setzen auf die Wirksamkeit von Produkttester im Internet, auf Produktblogger.

Geschichten braucht das Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.